Cross Over Events

MIXTAPE / favourites unplugged

9. Sommerkonzert auf der Anlage des TC Ashausen eV

Freitag, 26. August, 20.30 h (Einlass 19 h)

21435 Stelle-Ashausen

MIXTAPE / favourites unplugged

AnYa Mahnken und Carsten von Stanislawski sind seit vielen Jahren auf den Live-Bühnen zuhause und eng verbunden mit Deutschlands Studios. In ihrem vielseitigen MIXTAPE-Repertoire von Soul über Rock zu Jazz verzieren sie ihre Lieblingssongs mit ganz eigener Handschrift.

AnYa arbeitet als professionelle Sängerin für diverse Künstler (Helene Fischer, Beatrice Egli, Andrea Berg, Dieter Thomas Kuhn u.v.m.), ist in zahlreichen Radio- und TV-Spots zu hören und gibt ihre große Erfahrung als Vocal Coach z.B. bei „DSDS“ und „Supertalent“ weiter.

Carsten ist ein virtuoser Gitarrist und Sänger, Preisträger des John Lennon Talent Awards, spielte u.a. mit Georgette Dee, Bridget Fogle und Ken Norris. In der Band von Floy and the Messengers spielte er als Support bei der letzten Eric Clapton-Tour. Er ist Gründer der Musikwerkstatt-Ottensen und seit vielen Jahren mit der bekannten Hamburger Galaband Soulisten europaweit unterwegs.

Hochkarätige Künstler*innen sind inzwischen ein Markenzeichen des jährlichen Open Air-Sommerkonzerts auf der Anlage des TC Ashausen eV. Neben Getränken an der Tennis-Bar sorgt der Foodtruck von ElFood (www.el-food.de) für eine schmackhafte Auswahl unterschiedlichster Croques (auch vegan).

Tickets à 15 € an der Abendkasse
(Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren in Begleitung ihrer Eltern haben freien Eintritt)

Verbindliche Vorbestellung von Tickets unter tickets@tc-ashausen.de

(Bezahlung an der Abendkasse)

*Bei widrigen Wetterverhältnissen wird das Konzert ins Clubhaus verlegt.

Wie die SPD in Stelle berichtet, hat sie bei ihrem Bemühen um die Einrichtung von Tempo-30-Zonen, z. B. auf der K86 und an der Kreuzung Bardenweg / Unter den Linden einen kleinen aber wichtigen Teilerfolg erzielt.
Auf Initiative des Ortsvereins hatte der Unterbezirk der SPD einen Antrag an den Landesparteitag gestellt, innerorts Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit zu fordern und es den Kommunen zu erlauben, diese Regelgeschwindigkeit zu erhöhen, wenn es dadurch nicht zu zusätzlichen Gefährdungen kommt. Diesem Antrag hat der Landesparteitag einstimmig zugestimmt.

Bernd Henke und Florian Lünsmann, die den Antrag auf den Weg gebracht haben freuen sich, dass damit die gesamte SPD in Niedersachsen hinter der Forderung aus Stelle steht. Nun gehe es weiter zum Bundesparteitag. Die beiden sind zuversichtlich, dass auch dort der Antrag angenommen wird.

„Wir kämpfen schon seit geraumer Zeit darum, dass wir auf der Niedersachsenstraße in Stelle eine Tempo-30-Zone bekommen. Dadurch sollen die Forderungen aus dem Lärmaktionsplan umgesetzt werden, der eine Reduzierung der Regelgeschwindigkeit auf 30 km/h zur Lärmreduktion fordert.“ so Bernd Henke, SPD-Ortsvereinsvorsitzender in Stelle. „An der Kreuzung Bardenweg / Unter den Linden ist eine Temporeduzierung zum Schutz der kleinen und großen Verkehrsteilnehmer dringend erforderlich, die diese Straße auf dem Weg zur KITA, zur Schule, zum Freibad und zur täglichen Arbeit nutzen“ unterstreicht Florian Lünsmann, der ebenfalls im Vorstand des SPD-Ortsvereins Stelle sitzt.